Aspria Sports & Spa  

Aspria ist ein europaweit agierender Betreiber von Health & Fitness Clubs der gehobenen Kategorie. Neben den deutschen Clubs gehören Niederlassungen in London, Brüssel und Mailand zum Unternehmen. Die meisten davon sind 'Family Clubs' – Angebote für Kinder und Familien mit Kindern bilden einen Schwerpunkt des Programms. In Berlin sind dies der 'Asprini'-Club für die Kleinen, die Aspria Akademie für die etwas Älteren und Angebote im Rahmen der Europäischen Sport Akademie für die Stars von morgen.
Der Neubau befindet sich in einer Seitenstraße des Kurfürstendamms. Vom Hauptbaukörper aus, der als Teil der stadttypischen Blockrandbebauung 22 m hoch an der Straße angeordnet ist, entwickelt sich die Anlage in die Tiefe des Blocks. Die zentrale Erschließung mit dem Haupteingang befindet sich in einem viergeschossigen Foyer, welches sich zur Straße öffnet. Das Gebäude musste hinsichtlich Erschließung, Anlieferung, rollstuhl- und kinderwagengerechtem Zugang sowie möglicher Konzepte der Zugangskontrolle unter Berücksichtigung der Tiefgaragennutzung analysiert werden. Aufbauend auf dieser Analyse wurde ein zusätzlicher Aufzug aus der Tiefgarage eingebaut. Eine rollstuhlgerechte Rampe zwischen den Kurzzeitparkplätzen und dem Hintereingang, eine Anlieferrampe und die Verbreiterung des Hauptpodestes vor der Rezeption zur Aufnahme der Zugangskontrolle waren weitere Ergebnisse dieser Optimierungsplanung.

Die Aufgabe
Im Rahmen der Standortsuche für den neuen Club fertigten wir verschiedene Studien und empfahlen dem Bauherrn nach eingehender Prüfung die Anmietung der im Bau befindlichen Flächen in Berlin Charlottenburg. Im Januar 2002 wurden wir mit der Überwachung der verbleibenden Bauleistungen des Eigentümers sowie der Genehmigungs- und Ausführungsplanung des Ausbaus beauftragt. Das Raumprogramm sah im Neubau auf 5.500 Quadratmetern neben großzügigen Geräte- und Kursräumen ein 25m-Schwimmbecken, eine Sauna- und Badelandschaft von mehr als 1.000m² mit 600m² großer Dachterrasse, Yoga- und Meditationszonen sowie einen luxuriösen Health & Beautybereich vor.
In einem angrenzenden, vom Hauptgebäude aus direkt zugänglichen Bestandsgebäude wurde der Asprini Kid`s Club eingerichtet. Ein für die Öffentlichkeit zugängliches Restaurant im Erdgeschoss und ein Bistro auf der Ebene der Dachterrasse komplettieren das Angebot.

Das Gestaltungskonzept
Ziel war, in einen Dialog mit der Ästhetik des Gebäudes zu treten. Die etwas ruppige, an Industriearchitektur erinnernde, aber in sich schlüssige Gestaltung der Gebäudehülle erhält durch die Einführung weniger zusätzlicher Materialien und Elemente ein 'weiches', luxuriöses Inneres. Einbauten und Hülle bleiben hierbei
klar unterschieden. Es wird eine Atmosphäre geschaffen, die Wärme, Komfort und Luxus suggeriert und gleichzeitig die Großzügigkeit des Gebäudes erhält.
Die Reduzierung auf einfache Formen und wenige edle Materialien wie Palisander, Naturstein und Glas sowie ein differenziertes Farb- und Beleuchtungskonzept bestimmen den Entwurf.

www.aspria.com